Der Bestand an Familien stellt für Städte und  Gemeinden ein zentrales Merkmal für die  Lebensqualität vor Ort und die zukünftige  Entwicklung dar.   Es fehlt allerdings ein praktisches  Instrument, um die Wirkung von  familienfreundlichen Maßnahmen zu messen.  Ziehen Familien mit Kindern bevorzugt in die Kommune? Welche Ortsteile verlieren an Familien? Sind Infrastruktur- und Siedlungsplanungen familienoptimiert? Warum ziehen Familien in Ihre Kommune? Eine professionelle Datenaufbereitung des kommunalen Meldewesens kann  diese Fragen auf Grundlage personen- und ortsgenauer Analysen exakt  beantworten.   Qualitative Aspekte über den Stand der Familienfreundlichkeit werden  gezielt über eine Motivforschung abgedeckt.  Erstmalig können nun detaillierte Kenntnisse über den  familienbezogenen “Gesundheitszustand” Ihrer Kommune abgerufen  werden.   Die Lösung: Herausforderung: Offene Fragestellungen: Startseite Leistungen Kontakt Familienfreundliche Kommune Blog Beispiele